Bioresonanz-Therapie

Die Bioresonanzmethode ist ein spezielles Diagnose- und Therapieverfahren, mit welchem ein neuer, richtungsweisender Weg in der Medizin eingeschlagen wurde.

Die Bioresonanz-Therapie (BRT) ist ein energetisches Behandlungs- verfahren. Sie wurde in ihren Grundlagen 1977 durch den Arzt Franz Morell und den Elektronikingenieur Erich Rasche entwickelt (anfangs auch MORA-Therapie genannt).

Man geht davon aus, dass die Körperzellen erfassbare elektromagnetische Signale abgeben, die ihrerseits im Gewebe Schwingungen bewirken. Jeder Mensch produziert ein ganz eigenes Schwingungsspektrum, das sich aus gesunden, also harmonischen, und krankhaften, disharmonischen Schwingungsanteilen zusammensetzt.

Der Ansatz der Bioresonanz-Therapie ist es, diese elektromagnetischen Schwingungen zu erfassen und in ein spezielles Therapiegerät zu leiten, wo sie nach harmonischen und disharmonischen Schwingungen getrennt werden. Das Gerät löscht dann die krankhaften Schwingungen bzw. wandelt sie in harmonische um und sendet sie zurück an den Körper, der daraufhin seine Regulations- und Selbstheilungskräfte wieder aktivieren kann. Die Bioresonanzmethode ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente.

Vor der Anwendung der Bioresonanz-Therapie erfolt eine ausführliche Diagnose, die u.a. mit dem Elektroakupunktur-Test gestellt werden kann. Es werden an bestimmten Körperstellen unterschiedliche Hautwiderstände gemessen. Weil jeder Körperpunkt einen Bezug zu bestimmten Organsystemen hat, lässt sich aus den Schwingungsmustern auf spezifische Belastungen schließen. Anschließend werden die speziellen Schwingungsmuster behandelt.

Anwendungsmöglichkeiten der Bioresonanz-Therapie sind

  • Allergien ( einschließlich Pollenallergien, Lebensmittelallergien, Umweltbelastungen, Zahnwerkstoffe etc.)
  • Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen des Lymphsystems
  • Frauenleiden
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Immunschwäche und Infektneigung
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Rheuma und andere chronisch-degenerative Erkrankungen
  • schmerzhafte Erkrankungen wie Migräne, Fibromyalgie
  • Wundheilungsstörungen

Bitte beachten Sie:

Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische und therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Die genannten Effekte hängen von vielen Faktoren ab und können von Patient zu Patient variieren. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht versprochen werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.