Zahnspannungsmessungen

Bei verschiedenen Materialien, die im Mundraum im Rahmen zahntechnischer Empfehlungen verarbeitet werden, kann es im gesamten Mundraum und auch im gesamten Körper zu Überempfindlichkeitsreaktionen und Krankheitssymptomen kommen. Mittels der Zahnspannungsmessung lassen sich Unterschiede im Millivoltbereich testen. Es handelt sich letztendlich um die Findung von energetisch belasteten Zähnen.

Entsprechende Zähne, die für eine Krankheitsursache verantwortlich sein können, werden so gefunden und es kann eine homöopathische Therapie bzw. eine Bioresonanztherapie eingeleitet werden. Auch zur Vorsorge oder Vordiagnostik vor Einbau verschiedener Zahnwerkstoffe in den Kiefer können solche diagnostischen Verfahren eingesetzt werden. Hierzu können auch Empfehlungen zur Ausleitung von störenden Zahnwerkstoffen (z.B. Amalgan) nach Sanierung gestellt werden.

Es handelt sich hier um "Erfahrungsheilkunde", - aus Generationen von ganzheitlich orientierten Zahn- und Allgemeinärzten zusammengetragen. Auch in der traditionellen chinesischen Medizin gibt es ähnliche Zuordnungsempfehlungen. Aus der Sicht der deutschen Rechtsprechung entbehren diese Erfahrungen jedoch jeglicher medizinisch-juristischen Verifizierbarkeit. Die Erfahrungsmedizin gehört nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.